Sibylle Recke | OHRENMUSCHELGEWÖLBE

Verlag

Neben Reden, Artikeln, privaten Notierungen und vielen Briefen schrieb Sibylle Recke auch Gedichte. Dabei erhalten jene Regeln, die der Grammatik innewohnen und zu klaren Aussagen verhelfen sollen, neue Spielräume. Letztere ermöglichen es, Ahnungen, ein vages Gespür, ein Unbehagen – alles, was sich derzeit noch nicht in Worte fassen und mitteilen lässt – einzukreisen und sich darin verborgenen Motiven anzunähern.

 

Sibylle Recke,
geboren 1956 in Bremen, verstorben 2016, studierte Bildende Kunst und Darstellendes Spiel an der Universität der Künste Berlin. Lange Jahre arbeitete sie an einer Grundschule in Berlin und in der Lehrer_innenfortbildung. Im Rahmen des von ihr mitinitiierten Kreuzberger Bildungsforums engagierte sie sich in der Bildungspolitik.

Sibylle Recke | OHRENMUSCHELGEWÖLBE
Hg. Leo Leupold und Marion Kußmaul
Verlag: bei Schmitz, Berlin 2018
ISBN: 978-3-9816700-7-3
Softcover, 52 Seiten, DIN A5
mit farbigen Abbildungen
Preis: € 12,00

Sibylle Recke | OHRENMUSCHELGEWÖLBE | Leseprobe

Bestellungen unter:
www.bei-schmitz.de/kontakt